Bi den Seen, unterhalb Margelchopf, Buchserberg/SG

27.9.2009

Los geht es heute mit dem Auto in den Kanton St. Gallen, Ziel sind die Seen unterhalb des Margelchopf am Buchserberg oberhalb Buchs. Mit dem Auto geht es bis zum Berghaus Malbun auf 1369müM oberhalb Buchs.

Beim grossen Parkplatz beim Berghaus Malbun geht es los, wir sind ganz alleine und noch in dichtem Nebel eingehüllt. Entlang dem Skilift geht es aufwärts, in der Hoffnung, bald auf  Sonne zu treffen. Nach 45 Minuten Wanderzeit und immer noch im Nebel, treffen wir auf farbiges Farn mit Tannen in dichtem Nebel, das mich inspiriert, es zu fotografieren. Nach diesem 15 minütigen Fotohalt geht es weiter stetig aufwärts, immer noch in der Hoffnung, bald über den Nebel zu kommen. Auf 1650müM und kurz vor Obersäss ist es endlich soweit! Die ersten Sonnenstrahlen streicheln unsere Gesichter: ein herrliches Gefühl.

Nun zieht es mich aber endgültig aufwärts zu den Seen, und nach etwas über einer weiteren Stunde erreiche ich endlich die vielen kleinen Seen unterhalb des markanten Margelchopf. Nun wird natürlich sehr ausgiebig an den verschiedenen kleinen Seen und Tümpeln fotografiert, meist der fotogene Margelkopf im Hintergrund. Und schon ist es auch bereits wieder Mittagszeit und wir nehmen unseren Lunch zu uns, um nicht ganz zu verhungern.

Nach der ausgiebigen Fotosession und Mittagsrast geht es auch schon wieder abwärts: Wir beschliessen, einen anderen Weg als den Hinweg zu nehmen (der etwas längere und weitere) und steigen ab (nach erst mal einem kurzen Aufstieg) über Glanna (2007m), Obersäss (1779m) , Altsäss, Untersäss (1490m) und Cholplätz zurück zum Berghaus Malbun. Im Berghaus Malbun machen wir noch eine kurze Trinkpause, bevor es dann auch schon wieder mit dem Auto heimwärts geht.

Link zu den „Bi den Seen“-Bildern

Eckdaten dieses Fotoausfluges/Wanderung

Sie können den Artikel mittels RSS 2.0 Feed verfolgen. Keine Kommentare und Pings sind zugelassen.

Comments are closed.