Berghütte

Milchspüeler und Ängisee, Freiberg Kärpf, Glarus

10.7.2010

Auf dem Programm stehen heute Bergseen im Freiberg Kärpf, case im ältesten Wildschutzgebiet Europas. Vor allem die beiden Bergeen Milchspüeler und Ängisee, nahe der SAC-Hütte Leglerhütte sollen besucht werden.

Mit dem Auto geht es ganz früh am Morgen los in Richtung Glarus bis zum Ende der Strasse bei Kies, nahe des Ortes Schwanden. Wir wollen die erste Bahn am Morgen erwischen. Wir sind sogar zu früh da und warten, bis kurz vor 7 Uhr die Seilbahn Kies-Mettmen uns von Kies auf die Mettmenalp nahe dem  Stausee Garichti bringt.

Von hier beginnt meine Wanderung erst links dem Stausee entlang (1622m), dann langsam hoch über die Alp Ober Stafel bis ich unterhalb von Sunnenberg Furggele, wo ich auf  einen ersten namenlosen See (2090m) treffe, der mich auch zu einem ersten kurzen Fotohalt animiert.

Nun geht es immer steiler aufwärts, man meint, bald bei der Leglerhütte einzutreffen, READ MORE

Lagh da Saoseo, Lagh da Scispadus und Lagh da Val Viola, Val Camp, Puschlav/GR

14.10.2009

Wieder mal geht es heute zu einer meiner Lieblings-Bergseen, dem Lagh da Saoseo im Puschlav. Ebenfalls im selben Gebiet zu finden sind der Lagh da Scispadus und der Lagh da Val Viola. Alle drei Seen liegen in einem wunderbaren Seitental des Puschlav, im Val Camp und sollen heute alle miteinander besucht werden.

Es soll ein schöner Herbsttag werden, und so geht es heute mit dem Postauto von Pontresina über den Berninapass in Puschlav zum kleinen Ort Sfazu. Von da bringt uns das am Vortag reservierte Postauto (Reservation obligatorisch, fährt nicht das ganze Jahr und nicht oft am Tag) bis fast an den Saoseosee (Lagh da Saoseo).  Die Postautohaltstelle bei der SAC-Hütte Rifugio di Saoseo oder die Endstation Camp liegen nur ca. 15 Gehminuten vom Lagh da Saoseo entfernt.

Also laufen wir mal erst zu diesem idyllischen Bergsee hoch und ich fotografiere ausgiebig am Lagh da Saoseo. READ MORE

Arnisee, Nidersee und Obersee im Leitschachtal/UR

15.8.2009Nidersee #22934

Heute geht es ins wohl weniger bekannte Leitschachtal (oder Leutschachtal) im Kt. Uri (oberhalb Amsteg) gehen mit dem Arnisee, Nidersee (s. Bild) und Obersee.

Da unser Endziel auf über 2200m liegt, wollen wir nicht zuunterst von Amsteg loslaufen, sondern gönnen uns eine kurze Fahrt mit der Seilbahn von Amsteg zum Arnisee auf 1370m. Diese Bahn zum Arnisee fährt zum Glück bereits um 6.30 Uhr zum ersten Mal an dem Tag  (die andere, etwas modernere Bahn fährt erst um 7.30 Uhr zum ersten Mal).

So fahren wir vor 6 Uhr los und sind etwas vor 6.30 bei der Talstatation der Seilbahn und warten, bis Sie geöffnet wird. Punkt 6.30 fährt die Bahn los. Wir sind etwas überrascht, dass diese etwas nostalgisch anmutende Bahn für nur 4 Personen noch in Betrieb ist…. READ MORE

Fulensee und Obersee im Erstfeldertal/UR

1.8.2009Fulensee #22777

Heute soll es zum Fulensee und Obersee im Erstfeldertal gehen.

Leider können wir nicht ganz so früh los, wie wir möchten, denn wie ich am Vortag erfahren habe, öffnet der Kiosk am Bahnhof in Erstfeld, wo wir die Zufahrtsbewilligung für die Bodenberge im Erstfeldertal lösen können, erst um 7 Uhr.

So holen wir um 7 Uhr am Bahnhofskiosk in Erstfeld für CHF 20.– die Zufahrtsbewilligung und dann geht es mit dem dem Auto bis zu den Bodenbergen (Abzweigung gar nicht angegeben, zum Glück haben ich am Bahnhof gefragt: gleich nach dem Bahnhof links in Fahrtrichtung Nord abzweigen und unter den Gleisen durch und dann weiter über die Reuss-Brücke). Der 1. Teil der Strasse ist gut befahrbar und asphaltiert, der Rest der Strasse ist eine Schotter-Strasse, aber in relativ gutem Zustand, die Schlaglöcher sind nicht tief. READ MORE

Sewenalpsee im Meiental/UR

26.7.2009Sewenalpseeli #22544

Heute geht es ins Meiental im Kanton Uri, Schweiz. Das Tal beginnt bei Wassen und geht bis zum Sustenpass hoch.

Um 6 Uhr morgens fahren wir los und parkieren an der Sustenpassstrasse. Von da gibt es zwei Zustiege zur Sewenhütte, einer über Gorezmettlen (grösserer Parkplatz, auch Postauto hält da) und einer durch den Färnigenwald (nur Parkplatz für 4-5 Autos).  Oft sind die Parkplätze alle schon belegt (an beiden Parkplätzen), aber zum Glück sind wir früh dran. Wir haben den Weg durch den Färnigenwald gewählt, denn dieser Weg führt auch näher am Sewenalpsee vorbei, welches ja mein Hauptziel für heute ist. READ MORE

Seealpsee und See bei Oberchellen/Meglisalp, Alpstein/AI

21.7.2009Seealpsee #22457

2-Tagesausflug ins Alpsteingebiet rund um den Seealpsee.

Weil es am Wochenende dafür nicht schönes Wetter war, nehme ich mir extra 2 Tage frei um dem Seealpsee im Alpsteingebiet, Appenzell einen Besuch abzustatten.  Wir haben eine Nacht im Gasthaus Forelle gebucht, direkt am Seealpsee.

Morgens früh fahren wir los und erreichen noch zeitig Wasserauen. Den Seealpsee kann man nur zu Fuss von Wasserauen aus erreichen in ca. 1 Std. auf 3 verschiedenen Wegen.  Wir nehmen den Weg auf der linken Talseite dem Schwendibach entlang über Chatzensteig, Hüttentobel und Chli und Gross Hütten. Als wir loslaufen, beginnt es leicht zu regnen. Wir lassen uns aber nicht beirren und tatsächlich, nach ca. einer halben Stunde kommt die Sonne hervor. Als wir den Seealpsee erreichen, ist es richig schön und angenehm warm. READ MORE

Tremorgiosee und Leitsee, Leventina/TI

11.7.2009Tremorgiosee #22251

Wanderung zum Tremorgiosee und Leitsee oberhalb der Leventina, Tessin.

Da unser Wanderziel südlich des Gotthard liegt und wir viel Verkehr und somit Stau befürchten, sildenafil geht es mit den öffentlichen Verkehrmitteln (Zug/Bus)  los. Wir nehmen die frühstmögliche Verbindung um 7 Uhr: Mit dem Zug von Seewen bis nach Airolo, da warten wir auf das Postauto, das uns die Leventina abwärts bis nach Rodi Posta bringt. Denn 3 Min. Fussweg von der Bushaltestelle weg befindet sich die Talstation der Seilbahn von Rodi nach dem Tremorgiosee.

Um ca. 9 Uhr stehe ich am ersten Ziel,  dem Bergsee Lago Tremorgio, denn dieser liegt nur ca. 5 Min. Fussweg von der Bergstation der Seilbahn weg auf  1827m. Es wird natürlich aus ausgiebiger Fotostop eingelegt; das Licht passt auch, die ersten Sonnenstrahlen kommen eben hinter den Bergen und Bäumen hervor. Nur drei Fischer tummeln sich noch am See. READ MORE